Antifaschistischer Jugendwiderstand in den 1990ern

Bereits in den 80er Jahren gab es die ersten Antifagruppen, die sich ausdrücklich an Jugendliche richteten. Für junge Leute war es oft schwierig in die bestehenden Strukturen Fuß zu fassen. Als Reaktion auf die massiven rassistischen Pogrome und Mordanschläge durch Nazis in den frühen 1990ern wurden dann in vielen Städten Antifa Jugendgruppen gegründet, wie etwa die Antifa-Jugendfront in Bielefeld. Neben der bundesweiten Struktur der Antifa-Jugendfront, gab es auch die Edelweiss-Piraten, welche sich in lockerer Tradition zu den historischen Edelweiss-Piraten der 1930er / 1940er Jahre sahen. Die „Epis“ gründeten bundesweit mehrere dutzend Gruppen (sogenannte Stämme) und machten neben lokaler Arbeit auch einige bundesweite Kampagnen. Hier ein Interview mit einem Edelweisspiraten von 1993.

Aufruf der Antifa Jugendfront Bielefeld, 1993

Schreiben zur Mitgliedschaft nach Gründung der Edelweiss-Piraten, 1991.

Spucki der Edelweiss-Piraten, 1990er

Plakat der Edelweiss Piraten, frühe 1990er

Plakat der Antifa Jugendfront Berlin, 1991

Cover Broschüre „Tips und Trix für Antifas“, Edelweiss-Piraten, Mitte 1990er

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.